Aus dem Internetauftritt der Krankengymnastik Schwarz
www.krankengymnastik-schwarz.de

 
 
 Sportphysiotherapie
 
 
Verletzungen im Sport sind nach den jeweiligen Sportarten vielfältig und unterschiedlich, sowohl in ihrem Entstehungsmechanismus als auch in den Behandlungsmethoden.
 
Beim hoch bezahlten Leistungssportler wird nach Verletzung unverzüglich Diagnosestellung und Behandlung erfolgen.
Dank der effizienten Behandlungsmöglichkeiten in der Physiotherapie inkl. physikalischer Behandlungsmethoden und medizinischer Maßnahmen wird meistens - auch nach schwersten Verletzungen – in erstaunlich kurzer Zeit die volle Leistungsfähigkeit des Sportlers wiederhergestellt.
 
Beim Freizeitsportler stellt sich die Situation erfahrungsgemäß ganz anders dar. Hier führen auftretende Beschwerden und (oder) Schmerzen sowie  Verletzungen leider viel zu oft nicht direkt zu einer Behandlung. Die Probleme werden häufig verdrängt und verschleppt,  d. h. zunächst nicht ernst genug genommen. Der Sport wird auch mit verminderter Leistungsfähigkeit oder unter Schmerzen weiter betrieben. Erst wenn die Situation subjektiv als unerträglich empfunden wird, sucht man einen Arzt oder Physiotherapeuten auf. Wir möchten an dieser Stelle ganz deutlich darauf hinweisen, dass gerade mit einem frühzeitigen Behandlungsbeginn auch die Chance auf eine schnelle und nachhaltige Besserung oder Beseitigung der Probleme gegeben ist. Hier bieten wir gerne unsere Beratung an. Parallel zu Therapiemaßnahmen sollte gegebenenfalls auch nach der Ursache der aufgetretenen Beschwerden geforscht werden (falsches Sportgerät, ungenügende Wettkampfvorbereitung, einseitiges Training usw).
 
Häufig liegen die Ursachen für Verletzungen und Beschwerden in einem Missverhältnis zwischen Belastbarkeit und Belastung. Eine Behandlung – auch präventiv – soll das Missverhältnis beheben und das physiologische Zusammenspiel zwischen Muskeln, Gelenken und neuralen Strukturen wieder herstellen.
 
Die Sportphysiotherapie beinhaltet alle Maßnahmen, die zur besseren Funktion aller belasteten und zur Wiederherstellung aller geschädigten Gelenke, Muskeln und Bandsysteme eines Sportlers führen können. (Hier können ebenfalls Wärme, Kälte, Elektrotherapie/Ultraschall, Massage, Manuelle Therapie zum Einsatz kommen).
 
Nach dem Erfolg der Behandlungsmethoden beginnt, eventuell nach einer vorbereitenden krankengymnastischen Behandlung, ein funktionelles Muskel-aufbautraining unter Berücksichtigung der jeweiligen Sportart, begleitet von  prophylaktischen Maßnahmen, um ein erneutes Auftreten von Beschwerden oder eine Wiederholung der eventuell aufgetretenen Verletzung nach Möglichkeit zu verhindern.
 
 
 
 
Christine Schwarz

Elisenstraße 28               Telefon: 06021-12184
63739 Aschaffenburg      Fax: 06021-457171